09.04.2019

Renolit baut Führungsgremium um


Renolit baut Führungsgremium um
Der Renolit Vorstand zum 1. Juli 2019: v.l. Sven Behrendt, Karsten Jänicke, Dr. Axel Bruder und Vorstandsvorsitzender Michael Kundel. Foto: Renolit.


Das Führungsgremium der Renolit SE wird in den kommenden Monaten neu geordnet. Mit Wirkung zum 1. April 2019 hat der Aufsichtsrat Karsten Jänicke (51) in den Vorstand der Europäischen Gesellschaft berufen. Der Dipl. Kaufmann löst zugleich das amtierende Vorstandsmitglied Pierre Winant ab, der seit 2006 zu dem Gremium zählt. Der gebürtige Luxemburger wechselt zum gleichen Zeitpunkt nach Erreichen der Altersgrenze auf eigenen Wunsch hin in den Ruhestand.

Eine weitere Veränderung folgt zum 1. Juli 2019. Ab diesem Zeitpunkt wird Sven Behrendt den Vorstandskreis ergänzen, der sich unter der Leitung von Michael Kundel dann aus vier Personen zusammensetzt. Der 50-jährige Verfahrensingenieur und Betriebswirtschaftler übernimmt aus dem Ressort von Dr. Axel Bruder die Verantwortung für einen operativen Geschäftsbereich sowie für mehrere Corporate-Bereiche. Dr. Bruder, der dem Renolit Vorstand seit 2005 angehört, wird den Führungskreis nach Erreichen der Altersgrenze zum 1. Juli 2020 verlassen und ebenfalls auf eigenen Wunsch in den Ruhestand wechseln. Zum gleichen Zeitpunkt ist die Berufung eines weiteren, noch zu benennenden Vorstandsmitglieds geplant.

Vernetzung als bereichsübergreifendes Thema

„Mit der Neubesetzung der beiden Führungspositionen leiten wir einen Generationswechsel ein und gewährleisten zugleich Kontinuität", resümiert Vorstandsvorsitzender Michael Kundel die strategischen Weichenstellungen.

Sven Behrendt kam 2007 zu Renolit und war bislang unter anderem für die Corporate-Bereiche Engineering und HSE verantwortlich. Im Rahmen seiner Vorstandsfunktion wird er darüber hinaus den Geschäftsbereich Renolit Profession sowie die Corporate-Bereiche Invest, R&D und IT betreuen. Ferner wird unter seiner Leitung die Abteilung Digitale Transformation ins Leben gerufen und aufgebaut.

Karsten Jänicke gehört der Unternehmensgruppe seit 2008 an. Seitdem leitet der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler den Geschäftsbereich Renolit Deseign, der mit seinen Produkten den Möbel- und Innenausbau von Immobilien, Schiffen und Caravans beliefert. In seiner neuen Funktion übernimmt Jänicke zusätzlich den Bereich Renolit Waterproofing, der abdichtende Spezialfolien und Geomembrane herstellt und in dem spanischen Standort Sant Celoni beheimatet ist.

Auf die Homepage des Unternehmens gelangen Sie über diesen Link.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!