06.06.2019

Neuer Vertriebsleiter am SKZ


Neuer Vertriebsleiter am SKZ
Matthias Ruff ist neuer Vertriebsleiter am SKZ. Foto: SKZ.


Seit 1. Mai 2019 ist Matthias Ruff neuer Leiter Vertrieb am SKZ (Das Kunststoff-Zentrum). „Ich freue mich sehr, dass wir damit neben unseren bisherigen klassischen Kanälen nun neue Wege gehen können, um einen engeren Kontakt und Austausch mit unseren Kunden zu pflegen", so SKZ-Geschäftsführer Thomas Hochrein.

Matthias absolvierte eine Ausbildung zum Industriekaufmann, der sich eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt anschloss. Vor seinem Wechsel an das SKZ sammelte er in unterschiedlichen Positionen Erfahrungen, beispielsweise als stellvertretender Leiter Vertrieb sowie als Leiter des Außendienstes bei einem Unternehmen, das im Bereich Maschinenbau und Metallverarbeitung tätig ist.

Weiterbildung wichtiger Faktor

Ruff freut sich auf die vor ihm liegenden neuen Aufgaben: „Weiterbildung ist ein wichtiger Faktor, um den Erfolg eines Unternehmens zu sichern. Die hohe Qualität bei der Durchführung der Bildungsmaßnahmen, Schulungen zu aktuellen Themen der Kunststoffbranche und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen das SKZ aus. Die Weiterbildung von Mitarbeitern hat einen immens hohen Stellenwert und ist notwendig, um auf stetig wachsende Anforderungen zu reagieren. Mein Team und ich decken hier gemeinsam mit unseren Kunden Potenziale im Weiterbildungsbereich der Mitarbeiter auf, um für die Anforderungen des Marktes gerüstet zu sein."

Neben dem Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsstruktur für die DACH-Region denkt Ruff bereits weiter. So könnten auch andere Dienstleistungen des SKZ aktiver vertrieben oder neue Marktregionen erschlossen werden. „Eine enge Kundenbindung und der Aufbau neuer Kooperationen liegen mir dabei besonders am Herzen", erläutert Ruff.

Die Homepage des SKZ rufen Sie am besten über diesen Link auf.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!