15. Dezember 2014

Riesenspaten für ein großes Vorhaben

Mit einem zwei Meter großen Spaten setzten die beiden Geschäftsführer Herbert und Stefan Holtgreife den symbolischen ersten Stich für das neue Solarlux-Gebäude auf dem 13 Hektar großen Grundstück im niedersächsischen Melle.Foto: Solarlux

13 Hektar Baufläche, eine ökologisch nachhaltige Bauweise mit firmeneigenen Fassadensystemen und eine Architektur, die sich optimal in die Umgebung einfügt: Der künftige Hauptsitz von Solarlux in Melle schafft modernste Arbeitsplätze, sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung. Den offiziellen Spatenstich setzten die Verantwortlichen kurz vor Weihnachten.

Weitere Infos finden Sie hier:
http://blog.solarlux.de