27. Mai 2020

Und der Messe-Rundgang findet doch statt!

In den Videos werden die Messe-Neuheiten vom Geschäftsführer Oliver Führer persönlich vorgestellt. Screenshot: Hartwig&Führer

Mit der zunächst auf den Juni verschobenen, dann doch noch abgesagten Fensterbau Frontale ist für viele Unternehmen der Branche die Präsentationplattform für die Vorstellung der eigens zu diesem Zeitpunkt fertig gestellten Produktneuheiten entfallen. Eine ganze Reihe der Hersteller hat darauf mit dem Angebot virtueller Messen reagiert.

Der Hersteller von Aluminium-Haustüren Hartwig & Führer in Verl hat dagegen den für die Fensterbau geplanten Messestand, der ausschließlich mit Neuheiten bestückt worden wäre, im Werk in Verl aufgebaut.

Kunden wie Interessenten sind eingeladen, auf www.kompotherm.de/kompodigital den "digitalen Messestand“ zu besuchen. In einem kurzen Video werden die Besucher von Geschäftsführer Oliver Führer begrüßt. In kurzen Videosequenzen werden sämtliche Neuheiten ausführlich vorgestellt. Der Vorteil gegenüber den bisher präsentierten virtuellen Messe-Rundgängen: der Nutzer arbeitet sich nicht alleine durch das Angebot, es werden ihm ähnlich wie auf einer realen Messe von einer realen Person die Neuheiten präsentiert. Zur Nachahmung also durchaus empfohlen.

Weitere Informationen zum Unternehmen und seinem Haustüren-Programm finden Sie unter diesem Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!