20. Juni 2022

Neue Design-Ecklösung für Kunststoff-Fenster

Mit modernster Schweiß- und Frästechnik setzt Windor neue Maßstäbe in der Optik seiner Fenster. Foto: Windor

Sind die eleganten neuen Fenster aus Echtholz oder aus Kunststoff? Bisher verriet das bei farbigen Fenstern die V-förmige Fuge in der Fensterecke auf den ersten Blick. Jetzt präsentiert Windor Kunststoff-Fenster mit neuen Design-Ecken, die diesen Unterscheid aufheben.

Dank modernster Schweiß- und Frästechnik setzt Windor neue Maßstäbe in der Optik von vor allem farbigen Kunststoff-Fenstern. Mit der neuen Eckverbindung, der Windor Design-Ecke, gibt es keine auffällige Putz-Nut mehr: „Es ist kaum zu erkennen, dass es sich um geschweißte Profile handelt“, sagt Windor Geschäftsführer Wolfgang Trinczek. „Die angerauten und sich mit der Zeit verfärbenden Schweißnähte gehören der Vergangenheit an. Und in puncto Stabilität stehen die neuen Ecken den herkömmlichen in nichts nach.“

Mit diesen Vorteilen verschafft Windor seinen Kunden einen Vorsprung im Markt: “Damit erhalten unsere Partner ein gewichtiges zusätzliches Verkaufsargument – und das ohne Aufpreis!“, verspricht Trinczek. Die neue Technik wendet Windor seit dem ersten März 2022 bei all seinen farbigen Fenstern in Standardformaten an.

Weitere Informationen zum Unternehmen Windor erhalten Sie hier.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!