6. Juni 2023

Fokus auf die Branchentrends der Zukunft

Internationales Zukunftsforum 2023 von Gealan

Ivica Maurović begrüßt das internationale Publikum im Eventzelt am Gealan-Hauptstandort Oberkotzau. Foto: Gealan

Das Internationale Zukunftsforum 2023 von Gealan hatte neben der Möglichkeit, sich über Neuheiten und Neuigkeiten auszutauschen, auch Ausblicke auf künftige Herausforderungen und Chancen der Branche in Form von vier Fachvorträgen parat. Zusätzlich wurden ausgewählte Produkt-Highlights und -weiterentwicklungen des Unternehmens präsentiert. Rund 400 Gäste aus 14 Ländern aus ganz Europa waren am Eventgelände am Gealan-Hauptstandort Oberkotzau live dabei, weitere 300 Teilnehmer wählten sich via Livestream ein. 

Kompetent beleuchtet von insgesamt sechs Experten in vier spannenden Vorträgen konnte das Fachpublikum einen Blick in den europäischen Fenstermarkt der Zukunft werfen. Und das in neun Sprachen gleichzeitig – denn die Vorträge und Moderationen wurden sowohl den Gästen vor Ort als auch den Online-Gästen bei Bedarf simultan übersetzt.

Den Veranstaltungstag wurde von Ivica Maurović, Geschäftsführer bei Gealan eröffnet. „Wir freuen uns so viele Teilnehmer hier vor Ort, wie auch online begrüßen zu dürfen. Wir wollen Sie am heutigen Tag über die aktuellsten Trends und Neuheiten informieren. Wir müssen uns den neuen Herausforderungen, Krisen und Problemen stellen und uns als Marke klar positionieren. Wir wollen Menschen begeistern und uns weiter auf Innovationen, Nachhaltigkeit und die Zukunft fokussieren,“ so Maurović.

„Märkte im Wandel“

In den nachfolgenden Vorträgen wechselten sich übergreifende Branchenthemen mit dem Blick auf konkrete Produkt- und Service-Lösungen ab. Den fachlichen Auftakt machte Martin Langen, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts B+L Marktdaten, mit seinem Keynote-Vortrag „Märkte im Wandel“. In seinem Ausblick für die kommenden Jahre stellte er dem Branchen-Publikum Konjunkturerwartungen, mögliche Preisentwicklungen und anstehende Trends vor – zunächst im Wohnbau generell, dann auch für Sanierungsmaßnahmen wie etwa dem Fenstertausch im Konkreten. Dabei lag der Fokus sowohl auf dem deutschen Markt, wie auch den anderen europäischen Märkten. Im Hinblick auf die aktuelle politische Situation sagte Langen: „Zurzeit haben wir eine große Verunsicherung dank der unklaren Kommunikation der Politik. Das Fördern wird in naher Zukunft zum Fordern.“ Des Weiteren machte er deutlich, dass die Sanierung in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird: „Die energetische Sanierung wird sich wieder rechnen. Unsanierte Gebäude werden in Zukunft drastisch an Wert verlieren.“ Für die Zukunft sieht Langen vor allem die Wichtigkeit darin, Vertrieb und Marketing stärker zu fokussieren und den aktiven Verkauf weiter auszubauen. 

Aktuelle Produkt-Entwicklungen

Der zweite Vortrag stand dann im Zeichen von Premium-Produkten aus dem Hause Gealan. Um dem Fachpublikum vor Ort ganztägig realistische Eindrücke zu verschaffen, wurden die Veranstaltungszelte bereits vorab mit detailreichen Exponaten zahlreicher Produkt- und Systemlösungen bestückt.

André Wünsche, Bereichsleiter Produktmanagement, Innovation und Customer Service Center bei Gealan, skizzierte in seinem Vortrag zunächst die Entwicklungsgeschichte der Premium-Oberflächentechnologie Gealan-acrylcolor®, die auch nach mehr als 40 Jahren stetig weiterentwickelt wird. Erstmals konnte er bei der Veranstaltung die in Kürze mögliche Kombination der PMMA-Oberfläche mit dunkelgrauem Profil-Grundkörper und einer Auswahl an passenden Dekorfolien vorstellen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der kommenden Doppelausgabe Juni/Juli, die am 22. Juni druckfrisch versendet wird.

Weitere Informationen zum Unternehmen Gealan und seinen Produkten finden Sie hier.

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!

Diese Nachricht teilen Facebook Logo Twitter/X Logo LinkedIn Logo Xing Logo Pinterest Logo



Das könnte Sie auch interessieren

7. September 2023

Nice schließt strategische Partnerschaft mit FSI

Nice, weltweiter Anbieter von Home Management Solutions aus Oderzo in Italien, und die BeNice Holding, Hauptaktionär von Nice, haben eine verbindliche Vereinbarung mit FSI geschlossen, einer führenden italienischen Investmentfirma im Bereich …

5. September 2023

Klimafestival für die Bauwende

Nachhaltiges Bauen fördern und das Klima schützen – dies sind die Ziele des 2. Klimafestivals für die Bauwende, das vom 23. bis zum 24. November in Berlin stattfindet. Die Heinze GmbH und das Online-Architekturmagazin BauNetz.de laden alle am …

29. September 2023

Seit 30 Jahren kontinuierliche Qualität mit RAL-Gütezeichen

Helmut Meeth® feiert stolz das 30-jährige Jubiläum seiner Zertifizierung mit dem RAL-Gütezeichen für Kunststoff-Haustüren. Bereits im Jahr 1993 wurde das Gütezeichen erworben, und seitdem hat das Fensterbau-Unternehmen in …

zur Übersicht


Newsletter