28. Juni 2022

Schiebefenster-Experte läutet neues Zeitalter ein

Das neue E-Schiebefenster von Sorpetaler ermöglicht eine automatische Öffnung und Schließung. Foto: Sorpetaler Fensterbau

Was per Knopfdruck bei Kofferraumtüren, Rollläden oder Garagentoren schon lange zum Standard gehört, findet jetzt auch beim Vertikalschiebefenster Einzug. Mit dem E-Schiebefenster präsentiert Sorpetaler Fensterbau aus Sundern-Hagen ein patentiertes Hochschiebefenster, das sich voll automatisiert öffnen und schließen lässt.

Anschließen lässt sich das neue Fenster wie ein elektrischer Rollladen. Das Öffnen und Schließen erfolgt per Totmannschaltung, welche die nötige Bedienungssicherheit garantiert. „Gerade von unseren Partnern wurden wir oft gefragt: ‚Wann gibt‘s denn endlich ein automatisches Schiebefenster?‘. Für die meisten unserer Kunden war das schlicht der nächste logische Schritt“, so Sorpetaler Entwicklungsleiter Frank Kruse. Dabei konnte der Holzfenster-Spezialist auf Bewährtes zurückgreifen. „Wir nutzen einen Motor, der im Bereich der Rollläden und Raffstore schon lange zum Einsatz kommt und entsprechend gut erprobt ist.“

Leichtes Öffnen und Schließen bei großen Fenstern

Jedoch gaben den Ausschlag für die Entwicklung des E-Schiebefensters Beobachtungen aus der Produktion. „Die Fensterelemente werden immer größer und schwerer. Beim Schiebefenster heißt das irgendwann leider auch: schwerer zu bedienen. An dieser Stelle schafft das E-Schiebefenster Abhilfe“, führt Kruse aus. Mit nur einem Knopfdruck lässt es sich öffnen und auch wieder schließen. Nur das Verriegeln des Griffs müssen Bauherrin oder Bauherr noch selbst übernehmen.

Unkompliziertes Lüften in Schulen und Büros

Einen spannenden Einsatzbereich für das neue E-Schiebefenster sieht Kruse auch in Schulen oder Büros. „Durch Corona hat das Thema Lüften eine ganz neue Bedeutung bekommen. Dort, wo viele Menschen im Innenraum aufeinandertreffen, muss es gute Lüftungsmöglichkeiten geben. Und Lüften sollte schnell und einfach möglich sein.“ Mit einer entsprechenden Schaltung lassen sich selbst mehrere E-Schiebefenster gleichzeitig öffnen oder schließen. Das elektrische Schiebefenster spielt dabei einen weiteren Vorteil aus, den auch das herkömmliche Schiebefenster hat: Es muss keine Fensterbank freigeräumt werden. Die Integration in eine App soll auch zeitnah erfolgen.

Mehr zum Holzfensterbauer aus dem Sauerland erfahren Sie über diesen Link.

 

Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print beziehungsweise der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!