14.05.2019

Renolit nimmt Kundencenter in Betrieb


Renolit nimmt Kundencenter in Betrieb
Anja Fischer, Stefan Friedrich (r.) und Harald Neunzehn durchschneiden das Band zur Eröffnung des neuen Kundencenters. Foto: Renolit.


Am 9. Mai dieses Jahres hat der Renolit Folienservice sein neues Kundencenter eingeweiht. „Der Renolit Folienservice ist Bestandteil unserer nutzerorientierten Unternehmensstrategie, weltweit mehr als ausschließlich hochwertige technische Folienprodukte anzubieten." Den hohen Stellenwert des neuesten Standortes an der Weinsheimer Straße in Worms hat Renolit Vorstandsvorsitzender Michael Kundel mit einem klaren Bekenntnis zum Heimat-Standort verbunden.

Zu den Ehrengästen der offiziellen Einweihungsfeier zählten unter anderem die IHK Geschäftsführerin Andrea Wensch sowie das Unternehmerehepaar Renate und Harry Zobel. Darüber hinaus haben alle Mitglieder des Aufsichtsrats der Renolit SE sowie Anja Fischer und Andreas Lang als Vertreter der Eigentümerfamilien die Einweihung mitgefeiert. Dem offiziellen Festakt waren monatelange Umbau- und Vorbereitungs-arbeiten vorausgegangen. Bereits im März 2018 hatte Renolit die Liegenschaften der ehemaligen Zobel Chemie GmbH übernommen und sie anschließend den künftigen Service- und Produktionsabläufen angepasst.

Weiterer Ausbau geplant

„Neben der Kundenschulung für Folienreparaturen produzieren wir hier auch jene Abmessungen unserer Folienrollen, die die industrielle Massenproduktion nicht zulässt", beschrieb Geschäftsbereichsleiter Stefan Friedrich die Aktivitäten der Abteilung, die künftig noch weiter ausgebaut werden sollen. So wird derzeit ein Laborbereich eingerichtet, um in Schadensfällen genaue Untersuchungen im eigenen Hause durchführen zu können. Und für Testkaschierungen sowie zur Beschichtung von Fassadenelementen aus Metall steht die Anschaffung einer speziellen Kaschieranlage auf der Agenda.

Die Homepage von Renolit erreichen Sie über diesen Link.


Sie wollen regelmäßig über aktuellen Neuheiten und Entwicklungen informiert sein? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder schließen ein Abonnement der Print bzw. der e-paper Ausgabe von bauelemente bau ab.

Sie meinen, diese Meldung könnte auch für Ihre Kollegen von Interesse sein? Dann freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung!